Heute ist der Tag mit dem Jahrhundertschneefall. Alles ist weiss draussen, nichts geht mehr und im Studio ists dann um so kuscheliger warm. Eine gute Zeit, um vom kommenden Frühling zu träumen. Irgendwo in Frankreich am Strand, ein kühles Glas Weissweinn und Teller schöner Muscheln vor dem Gesicht.  

Text & Bild: Markus Mallaun


 

Deshalb gibts heute ein Muschelbild. Ich habe mal gelesen, dass man Muscheln in den Monaten mit einem „R“ essen soll; Januar, Februar, März, April, September, Oktober, November und Dezember also. Ob das heute noch gilt?

Auf alle Fälle hatte mein Fischhändler schöne, grosse Muscheln im Angebot und ich habe mir einige reingezogen, um damit ein Muschelbild zu basteln. Die Algen habe ich dazu gestellt, um noch eine weitere Farbe in der Komposition zu haben.

Ich habe mal wieder das simpelste Licht-Set-up gearbeitet, das die Fotografiewelt anzubieten hat: Eine Softbox von hinten rechts, zusätzlich mit einer Transparentfolie davor, von beiden Seiten mit schwarzen Flags abgedunkelt.

 

Für die Bildbearbeitung habe ich absichtlich einen farblich sehr reduzierten Look gewählt, um den Fokus voll auf das Orange der Muscheln und das Grün der Algen/Petersilie zu legen. Entsprechen ist auch die Lichtführung sehr reduziert gewählt, um das Produkt ins Zentrum zu stellen.

Bei der Bildbearbeitung habe ich nochmals den Lichteffekt auf die Produkte gelenkt und den Untergrund farblich in Harmonie gebracht.

Miesmuscheln ist man in den Monaten mit einem „R“
Einfaches Licht-Setup mit einer Softbox und Transparentfolie von hinten rechts
Einfaches Licht-Setup mit einer Softbox und Transparentfolie von hinten rechts

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here