Für Helsana Versicherungen durften wir an verschiedenen Locations an mehreren Tagen eine komplett neue Bildwelt für die Marke schaffen. Die grosse Herausforderung bei diesen Shootings war es, dass wir ausschließlich mit Laienmodels und echten Familien gearbeitet haben.

Text & Bilder: Markus Mallaun


 

Wir sind bekannt für zwei Bildstile. Entweder heftig stark mit Blitzlicht oder mit feinfühliger und natürlicher Lichtführung. Zwei Bildstile, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während wir bei progressiven Themen gerne mit überdrehtem Blitzlicht arbeiten, kommt bei Corporate Bildern meistens der offenblendige Bildstil zum Einsatz. So auch bei diesem Projekt.

 

Helsana Corporate Bildwelt © Mallaun Photography
Helsana Corporate Bildwelt © Mallaun Photography

 

EMOTIONEN AM SCHARFEN PUNKT

Die Schwierigkeit beim offenblendigen Fotografieren liegt dabei nicht nur im Umgang mit dem Licht selber, sondern insbesondere auch dabei, den Schärfepunkt genau dort zu setzen, wo man ihn auch haben möchte. Nicht selten kommt eine Blende 1.8 zum Einsatz, was extrem präzises fokussieren bedeutet.

Aber noch viel wichtiger sind natürlich die Emotionen und die Natürlichkeit der Bilder. Wer mit Profi-Modeln arbeitet weiss, dass dies in den meisten Fällen ein einfaches Spiel ist. Profis sind sich gewohnt, auf Knopfdruck umzustellen. In unserem Fall haben wir jedoch mit Semi-Profi-Models gearbeitet, was etwas kniffliger ist. Hier ist etwas mehr Fingerspitzengefühl gefragt und eine gute Interaktion zwischen Model und Fotograf. Und wenn dann noch Kleinkinder dazukommen gibt dies der Herausforderung noch das letzte Sahnehäubchen oben drauf 🙂

 

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.